Referenzen

1. Passivhaus im Nierspark

Das 1. Passivhaus im Nierspark, Geldern ist nun fertig gestellt.

1. Passivhaus im Nierpark Vorderansicht
Vorderansicht des 1. Passivhauses im Nierspark, Geldern

Das Passivhaus im Nierspark in Geldern besticht durch klare Formen.
Das Schmetterlingsdach wirkt gestaltet über eine Schattenfuge schwebend. Das Haus öffnet sich fast vollständig zum Garten und unberührten Niederrheinlandschaft nach Süden. Diese ist durch die raumhohe Glasfassade auch von innen wahrzunehmen.
Durchblicke ermöglichen ein maximales Raumgefühl. Die Erschließungsseite zum Norden geizt hingegen mit Öffnungen.
Der Grundriss wurde nach dem Gedanken einer optimierten "Passivhaushülle" konzipiert.
Das Haus ist durch die Installation einer kleinen Wand im Eingangsbereich sowohl als Einfamilien, als auch als Zweifamilienhaus nutzbar und ermöglicht je nach Lebenssituation Flexibilität.

1. Passivhaus im Nierpark Rückansicht
Rückansicht des 1. Passivhauses im Nierspark, Geldern

Beteiligte Mitglieder der Bau Manufaktur Niederrhein

  • Philipp von der Linde
  • Dietmar Krebber
  • Dorenkamp GmbH & Co. KG
  • Zimmerei de Boer
  • Heinrich Vißer Bedachungen
  • Josef Bergers & Sohn GmbH
  • Werner Rau GmbH
  • Elektro Schäfer
  • Stuckgeschäft Lubberich
  • Mölders & van Husen GbR
  • Michael Lackmann Technik
  • Lumler + Kox
  • Tischlerei Untermann

2. Gewinner beim Schaufenster 2014

Bei dem Wettbewerb Schaufenster Geldern 2014 erreichte wir, gemeinsam mit dem Architekten Philipp von der Linde und Energieberater Dietmar Krebber , den 2. Platz für die Planung und Ausführung zum ersten Passivhaus im Nierspark.

Auszug  RP Online vom 25.10.2014

Den zweiten Platz belegten Philipp von der Linde und Dietmar Krebber, die das erste Passivhaus im Gelderner Nierspark errichtet haben, das mit energiesparenden Verbrauchszahlen besticht. "Und das Schöne ist, dass es sich in die Architektur der Umgebung einfügt. Bei der Preisverleihung hatten wir uns schon etwas ausgerechnet. Das es letztlich der zweite Platz geworden ist, ist wirklich toll", sagte Architekt von der Linde.

2 Platz